Rechte Angriffe

Königs Wusterhausen

Quelle: OPP
Landkreis: Dahme-Spreewald
Stadt: Königs Wusterhausen

Vor einem Supermarkt wirft ein Rassist mit einer Bierflasche nach einem jungen Mann kamerunischer Herkunft, verfehlt aber sein Ziel. Bereits seit geraumer Weile wird der Betroffene durch den Täter und weitere Rechte vor dem Supermarkt rassistisch beleidigt und belästigt. Am Tag nach dem Angriff findet der junge Mann einen Brief mit rassistischen Beleidigungen und Todesdrohungen in seinem Briefkasten, der mit „Ku Klux Klan“ unterschrieben ist.

 

Cottbus

Quelle: OPP
Landkreis: Cottbus
Stadt: Cottbus

Am späten Abend werden eine afghanische Frau und ihre beiden Kinder auf dem Weg von der Straßenbahn nach Hause von einer Frau, die sich ihnen in den Weg stellt, rassistisch beleidigt und bedrängt. Der Afghanin gelingt es zu ihrer Wohnung zu kommen und  ihren Mann zu verständigen. Die Angreiferin beleidigt ihn ebenfalls, versucht ihn zu schlagen und in den Hausflur einzudringen. Sie droht ein Messer zu ziehen. Der Mann verständigt die Polizei, die das Messer sicherstellen kann. Auch nach dem Eintreffen der Polizei versucht die Angreiferin den Betroffenen körperlich anzugreifen.

 

Cottbus

Quelle: OPP
Stadt: Cottbus

Ein junger Mann geht mit seinem Bruder über den Altmarkt, als sich ihnen ein Unbekannter nähert. Dieser spricht ihn auf sein Shirt an, das einen Schriftzug mit antifaschistischem Inhalt zeigt. Der Betroffene und sein Bruder versuchen den Mann zu ignorieren. Daraufhin zeigt der Unbekannte den sogenannten Hitlergruß und spuckt ihn an.

 

Cottbus

Quelle: OPP
Landkreis: Cottbus
Stadt: Cottbus

Direkt nach Ende einer rechten Demonstration des Vereins „Zukunft Heimat“ wird eine an einem Restaurant stehende Frau von einem Demonstrationsteilnehmer mit Wasser überschüttet, bevor einer der als kräftig und trainiert beschriebenen Angreifer auf sie los geht. Ihr Partner geht dazwischen um den Angriff abzuwehren. Der Angreifer schlägt den Betroffenen zu Boden. Dabei erleidet er eine Platzwunde am Kopf und durch den Sturz Verletzungen am Ellenbogen, die im Krankenhaus ärztlich versorgt werden müssen. Die Angreifergruppe flüchtet in die Seitengassen.

 

Cottbus

Quelle: OPP
Landkreis: Cottbus
Stadt: Cottbus

Eine Beobachterin einer rassistischen Demonstration des Vereins „Zukunft Heimat“ äußert sich während des Aufmarschs offen gegen die menschenfeindliche Agitation der Teilnehmenden. Nach der Veranstaltung fühlt sie sich beobachtet und möchte sich mit ihrem Fahrrad vom Ort des Geschehens entfernen. Auf dem Weg überraschen sie mehrere vermummte Personen und schlagen sie vom Fahrrad. Dabei erleidet sie mehrere Verletzungen und muss im Krankenhaus ärztlich versorgt werden.

 

Neuruppin – Prozess wegen rechter Angriffe

Am 9.6.2017 um 9:30 beginnt am Landgericht Neuruppin der Prozess gegen zwei Männer, denen mehrere rechts und rassistisch motivierte Gewalttaten vorgeworfen werden. Die beiden 36-jährigen sollen im September 2015 eine damals 15-jährige Schülerin und ihren 18-jährigen Begleiter im Einkaufszentrum Reiz […]

Neuruppin

Quelle: OPP
Landkreis: Ostprignitz-Ruppin
Stadt: Neuruppin

In der Nacht beleidigt eine sechsköpfige Männergruppe einen jungen Geflüchteten unvermittelt rassistsich. Aus Angst vor einem physischen Angriff der gesamten Gruppe auf ihn, bietet der Betroffene einen Zweikampf an, was die Gruppe annimmt. Als der junge Geflüchtete die Oberhand gewinnt, schlägt ein weiterer Mann auf den Betroffenen ein und verletzt ihn am Kopf. Zudem stehlen die Angreifer die Jacke und die Schuhe des Syrers. Der Angegriffene kann entkommen und informiert die Polizei.

 

Angermünde

Quelle: OPP
Landkreis: Uckermark
Stadt: Angermünde

Ein syrisches Ehepaar wird am Abend auf dem Bahnhof von einem angetrunkenen Mann rassistisch beleidigt, geschlagen und getreten. Ein ebenfalls syrischer Zeuge des Vorfalls versucht über den Notruf die Polizei zu rufen, diese legt jedoch auf. Erst am nächsten Tag kann das Ehepaar mit Hilfe von Unterstützer_innen Anzeige stellen.

 

Zehdenick

Quelle: Polizei, OPP
Landkreis: Oberhavel
Stadt: Zehdenick

Am späten Abend treffen zwei somalische Asylbewerber am einer Tankstelle auf eine Gruppe Deutscher und werden von ihnen rassistisch beleidigt. Einem Somali wird von einem 38jährigen Deutschen eine leere Glasflasche in den Nacken geworfen, seinem Begleiter mit der flachen Hand ins Gesicht geschlagen. Auch das Fahrrad eines Somalis wird beschädigt. Die Polizei begleitet die beiden Betroffenen zu ihrer eigenen Sicherheit zurück ins Heim.

 

Wittstock

Quelle: OPP
Landkreis: Ostprignitz-Ruppin
Stadt: Wittstock/Dosse

Dreizehn unbegleitete minderjährige Geflüchtete spielen in den Abendstunden in Begleitung ihres Betreuers gegenüber der Unterkunft Fußball. Sechs bis sieben im angrenzenden Garagenkomplex feiernde Deutsche laden sich selbst zum Mitspielen ein. Als der Betreuer das Spiel wegen der ruppigen Spielweise der Männergruppe abbricht, schlagen diese auf die jungen Geflüchteten ein und beschimpfen sie rassistisch. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung, Beleidigung und Sachbeschädigung.

 

Frankfurt (Oder)

Quelle: OPP
Landkreis: Frankfurt (Oder)
Stadt: Frankfurt (Oder)

Auf dem Weg zur Bushaltestelle werden drei Personen iranischer und afghanischer Herkunft aus einer etwa siebenköpfigen, betrunken scheinenden Gruppe heraus mit Drohgebärden und ihnen unverständlichen Beleidigungen bedacht. Als die Betroffenen bemerken, dass die Gruppe sie verfolgt, versucht einer von ihnen die Gruppe zur Rede zu stellen. Daraufhin greift die Personengruppe an und traktiert einen Mann mit Faustschlägen. Zwei Betroffene werden massiv bedrängt, versuchen aber weiter, die Situation zu deeskalieren. Einem von ihnen gelingt es Hilfe in einem nahegelegenen Laden zu suchen, von wo aus die Polizei verständigt wird.

 

Cottbus

Quelle: OPP
Landkreis: Cottbus
Stadt: Cottbus

In der Willy-Brandt-Straße (Höhe Blechenpark) greifen acht bis zehn alkoholisierte Rechte aus rassistischen Gründen eine Familie an. Dabei bringen die Rechten einen 34-jährigen Mann zu Boden. Einer der Angreifer beißt den Betroffenen im Gesicht. Als es der Familie gelingt sich zurückzuziehen, ruft einer der Angreifer rechte und rassistische Parolen und zeigt mehrfach den sog. „Hitlergruß“

 

Potsdam

Quelle: OPP
Landkreis: Potsdam
Stadt: Potsdam

Eine tschetschenische Frau und drei Kinder begegnen in in der Waldstadt einer deutschen Frau, die schon mehrfach Mitglieder der Familie rassistisch und antimuslimisch beleidigt hatte. Auch diesmal pöbelt die Deutsche rassistisch. Dann rammt sie ihr Fahrrad absichtlich gegen den Kinderwagen, in dem der einjährige Sohn der Familie sitzt. Er bleibt zum Glück unverletzt.

 

Cottbus

Quelle: PolizeiPolizei
Landkreis: Cottbus
Stadt: Cottbus

Am frühen Sonntagmorgen greifen zwei Rechte aus rassistischen Gründen drei syrische Geflüchtete im Bereich der Stadthalle an. Dabei schlagen sie mit einer Gürtelschnalle und mit der Faust auf die Betroffenen ein. Die Geflüchteten erleiden dabei leichte Verletzungen.