Chronologie
Detailsuche

Potsdam

Quelle: OPP
Landkreis: Potsdam
Stadt: Potsdam

Während des Regionalligaspiels zwischen dem SV Babelsberg 03 und dem FC Energie Cottbus zeigen rechte Anhänger der Cottbuser mehrfach öffentlich den sogenannten Hitlergruß und rufen rechte und neonazistische Parolen. Eine Leuchtrakete wird aus diesen Reihen in den vollbesetzten Babelsberger Block geschossen und explodiert dort. Das Spiel muss aufgrund von Ausschreitungen, die ihren Ausgang im Cottbuser Block nehmen, zweimal unterbrochen werden.

 

Lindow (Mark)

Landkreis: Ostprignitz-Ruppin
Stadt: Lindow (Mark)

Mehrfach beleidigen und schlagen ältere rechte Jugendliche und deren Freunde ein 13-jähriges Kind kurdischer Herkunft, sowohl auf dem Spielplatz als auch vor der Schule. In einer Situation bedroht ein 20-jähriger Angreifer den Jungen sogar mit einem Messer.

 

Frankfurt (Oder)

Quelle: OPP
Landkreis: Frankfurt (Oder)
Stadt: Frankfurt (Oder)

Beim Verlassen eines Busses greift ein Rechter zwei junge Männer afghanischer und iranischer Herkunft unvermittelt an und schlägt einem von ihnen mehrfach mit großer Kraft ins Gesicht. Der Betroffene kann den Angriff des stark betrunkenen Mannes schließlich abwehren, und gemeinsam mit seinem Begleiter aus der Situation entkommen. Bereits an der Bushaltestelle hatte der Rechte die beiden Männer aufgefordert, auf ihrem Handy deutsche Musik abzuspielen und ihnen den sogenannten Hitlergruß gezeigt.

 

Kremmen

Quelle: Potsdamer Neueste Nachtrichten, RBB, OPP
Landkreis: Oberhavel
Stadt: Kremmen

In der Nacht wirft ein unbekannter Täter zwei Molotowcocktails über den Zaun einer Unterkunft für Geflüchtete. Diese entzünden den Rasen. Der Wachschutz kann das Feuer löschen. Es wird wegen versuchten Mordes und versuchter schwerer Brandstiftung ermittelt.

 

Lindow (Mark)

Quelle: Polizei
Landkreis: Ostprignitz-Ruppin
Stadt: Lindow (Mark)

Am frühen Abend trifft eine Gruppe junger Geflüchteter nach einem Fussballspiel im Stadtpark gemeinsam mit ihrem Betreuer auf eine Gruppe Deutscher. Diese pöbeln rassistisch und rufen „Ausländer raus“. Bei einer sich anschließenden Schlägerei wird ein 17jähriger Afghane verletzt.

 

Luckenwalde

Quelle: OPP
Landkreis: Teltow-Fläming
Stadt: Luckenwalde

In einem Supermarkt belästigt und schubst ein deutscher Mann einen jungen Syrer unvermittelt. Auf dem Weg nach draußen versucht der Angreifer anschließend den betroffenen Geflüchteten zu schlagen, was dieser allerdings abwehren kann.

 

Pritzwalk

Quelle: Polizei, OPP
Landkreis: Prignitz
Stadt: Pritzwalk

Ein siebenjähriges Kind wird während einer Busfahrt wegen seiner iranischen Herkunft beleidigt, geschubst und geschlagen. Nachdem die Familie bereits mehrfach rassistische Vorfälle an der Bushaltestelle erdulden musste, erstattet der Vater des Kindes Anzeige.

 

Templin

Quelle: OPP, Gegenrede
Landkreis: Uckermark
Stadt: Templin

Die Bewohner_innen einer Gemeinschaftsunterkunft für Geflüchtete erwachen Nachts durch den lauten Knall einer Detonation. Die Eingangstür des Hauses ist schwer beschädigt. Auch bei einem vietnamesischen Imbiss werden in der selben Nacht mutmaßlich mit Böllern Fenster und eine Jalousie zerstört.

 

Templin

Quelle: OPP
Landkreis: Uckermark
Stadt: Templin

In der Nacht zu Sonntag werden drei junge Geflüchtete am Bahnhof von einer Gruppe deutscher Männer angepöbelt und später tätlich angegriffen. Aus der nahe gelegenen Kneipe „Zur Schranke“ eilen weitere Personen hinzu und schlagen auf zwei der Geflüchteten. Der dritte Betroffene kann fliehen und sich in die nahe gelegene Polizeiwache retten. Die beiden anderen erleiden schwere Verletzungen: Einem Betroffenen wird ein Bierkrug an den Kopf geworfen, dem anderen wird versucht, eine Glasscherbe in die Brust zu stechen.

 

Cottbus

Quelle: OPP
Landkreis: Cottbus
Stadt: Cottbus

Ein Cottbusser syrischer Herkunft, der bereits am Vortag rassistisch beleidigt und angegriffen wurde, trifft beim Besuch eines Straßenfestes erneut auf seine Angreifer. Als er diese im Beisein seiner Freunde zur Rede stellen will, wird er von einem der Täter am Hals gewürgt und körperlich angegriffen. Es entsteht eine gewaltsame Auseinandersetzung. Die hinzukommende Polizei nimmt den Betroffenen in Gewahrsam. Die Täter bleiben abermals auf freiem Fuß.

 

Cottbus

Quelle: OPP
Landkreis: Cottbus
Stadt: Cottbus

Ein 20-jähriger Cottbusser syrischer Herkunft wird gemeinsam mit seinen minderjährigen Schwestern und einem Cousin nahe der Haltestelle Stadthalle rassistisch beleidigt. Als der Betroffene die Täter, welche Wachschutzkleidung tragen, zur Rede stellen will, wird er von einem der Männer am Hals gewürgt. Der zweite Täter schlägt den 8-jährigen Cousin, der helfend eingreifen will, von hinten zu Boden. Der 8-Jährige verletzt sich dabei am Arm. Die hinzukommenden Polizeibeamten nehmen die Daten der Betroffenen auf und machen Alkoholtests. Die Personalien der Täter werden nicht aufgenommen.