Rechte Angriffe

Rathenow

Quelle: Berliner Morgenpost, 23.03.2000
Landkreis: Havelland
Stadt: Rathenow

Etwa 70 rechte Jugendliche greifen die TeilnehmerInnen einer antirassistischen Demonstration an, bewerfen sie mit Flaschen und vertreiben sie vom Marktplatz.

 

Prenzlau

Quelle: Pfeffer & Salz
Landkreis: Uckermark
Stadt: Prenzlau

Ein Asylbewerber wurde von jugendlichen Fahrradfahrern im Vorbeifahren vor die Brust geschlagen.

 

Eberswalde

Quelle: FR, 24.03.2000
Landkreis: Barnim
Stadt: Eberswalde

Auf das Gebäude des afrikanischen Kulturvereins »Palanca« wurde ein Brandanschlag verübt. Zwei 23-jährige Deutsche wurden als Tatverdächtige festgenommen. Sie gaben an, dass »Vertreibung der Ausländer« als Tatmotiv eine Rolle gespielt hat.

 

Guben

Quelle: Berliner Morgenpost, 21.03.2000
Landkreis: Spree-Neiße
Stadt: Guben

Ein 16-jähriger dunkelhäutiger Deutscher wurde von etwa 15 Rechtsextremen bedroht und verfolgt. Er konnte sich in die Wohnung eines Bekannten flüchten. Daraufhin belagerten die Verfolger das Haus eine halbe Stunde lang und brüllten Parolen wie: »Dich scheiß Neger kriegen wir noch«.

 

Burg

Quelle: LR, 22.03.2000
Landkreis: Spree-Neiße
Stadt: Burg (Spreewald)

Knapp 20 Rechtsextreme griffen einen Jugendklub an, der von nicht-rechten Jugendlichen besucht wird. Sie schossen mit Schreckschuss-Pistolen, rissen Jalousien aus den Fenstern und beschädigten zwei Autos und einen Zaun.

 

Belzig

Quelle: BerlZ, 20.03.2000
Landkreis: Potsdam-Mittelmark
Stadt: Belzig

Eine Gruppe von Kosovo-Albanern wurde von drei Deutschen im Alter von 14 und 16 Jahren unter »Ausländer Raus«-Rufen angegriffen.

 

Cottbus

Quelle: BerlZ, 20.03.2000
Landkreis: Cottbus
Stadt: Cottbus

Ein 30-jähriger Türke wurde in einer Straßenbahn von zwei Männern bedroht und geschlagen. Einer der Männer schoss mit einer mit Reizgas gefüllten Schreckschusswaffe in die Luft und schlug den Ausländer mit der Waffe.

 

Cottbus

Quelle: BerlZ, 20.03.2000
Landkreis: Cottbus
Stadt: Cottbus

Ein 30-jähriger Türke wurde in einer Straßenbahn von zwei Männern bedroht und geschlagen. Einer der Männer schoss mit einer mit Reizgas gefüllten Schreckschusswaffe in die Luft und schlug den Ausländer mit der Waffe.

 

Bernau

Quelle: MOZ
Landkreis: Barnim
Stadt: Bernau bei Berlin

Eine Schulklasse aus Berlin, darunter persische und polnische MitschülerInnen, wurde am Henkerhaus von einer Gruppe rassistischer Jugendlicher angepöbelt, geschubst und getreten.

 

Bernau

Quelle: KBORG Bernau
Landkreis: Barnim
Stadt: Bernau bei Berlin

Ein 14-Jähriger wurde von älteren Jugendlichen mit einer Kette gewürgt, da er trotz mehrmaliger Aufforderung und Drohungen gegen seine Person einen »Gegen Nazis« –Aufnäher nicht von seiner Jacke entfernen wollte.

 

Wriezen

Quelle: Opferperspektive
Landkreis: Märkisch-Oderland
Stadt: Wriezen

Der 14-jährige Oliver S. wurde von einer 15-köpfigen Gruppe von Rechtsextremen mit Baseballschlägern lebensgefährlich verletzt. Die Rechten waren auf der Jagd nach »Zecken«. Oliver erlitt einen Lungenriss und wurde in einer Notoperation gerettet.

 

Cottbus

Quelle: LR, 11.03.2000
Landkreis: Cottbus
Stadt: Cottbus

In Cottbus-Sachsendorf bedrohten und verprügelten mindestens fünf Jugendliche einen 14-jährigen dunkelhäutigen Deutschen. Nach den Worten: »Weißt du, was ich von deiner Rasse halte…« spuckte ihm einer der Täter ins Gesicht. Dem 14-Jährigen wurde in den Rücken und gegen die Hüfte getreten und ins Gesicht geschlagen. Er konnte sich losreißen und flüchten.

 

Cottbus

Quelle: ADN, 07.03.2000
Landkreis: Cottbus
Stadt: Cottbus

Ein 24-jähriger indischer Asylbewerber wurde auf dem Cottbuser Bahnhof von fünf Jugendlichen zusammengeschlagen. Das Opfer erlitt einen Kieferbruch.

 

Neuerliche Zerstörung der Gedenktafel für Farid Guendoul/Omar ben Noui

Gedenktafel in Guben

Zum dritten Mal seit seiner Erneuerung am 13. Februar 2000 anlässlich des Jahrestages des Todes von Farid Guendoul/Omar ben Noui ist der von der Antifa Guben errichtete Gedenkstein für das Opfer einer rassistischen Hetzjagd geschändet worden.

Potsdam

Quelle: ADN, 07.03.2000
Landkreis: Potsdam
Stadt: Potsdam

In einer Straßenbahn wurde ein 40-jähriger Türke von sechs jungen Deutschen als »Kanake« beschimpft und durch Tritte und Schläge verletzt.

 

Beeskow

Quelle:
Landkreis: Oder-Spree
Stadt: Beeskow

Der afrikanische Asylbewerber Sarif B. wurde am Busbahnhof von zwei Skinheads als »Nigger« beschimpft und vor ein fahrendes Auto gestoßen, das ausweichen konnte. Sarif flüchtete vor drei weiteren Skinheads in einen Supermarkt.

 

Premnitz

Quelle: MAZ, 29.02.2000
Landkreis: Havelland
Stadt: Premnitz

Aus einer Gruppe von etwa 20 Rechtsextremen heraus wurde ein Mitarbeiter des Jugendclubs in der Karl-Liebknecht-Straße angegriffen und verletzt.

 

Premnitz

Quelle: Rathenow 2000
Landkreis: Havelland
Stadt: Premnitz

Ein Mitglied des Jugendclubträgers PreJu e.V. wurde im Eingangsbereich des Jugendclubs von zwei Rechtsextremen geschlagen und getreten.

 

Guben

Quelle: junge Welt, 14.02.2000
Landkreis: Spree-Neiße
Stadt: Guben

Anlässlich des ersten Todestags des Algeriers Farid Guendoul demonstrierten rund 300 Menschen in Guben. Vom Balkon eines Wohnhauses aus wurde auf diese Demonstration geschossen.

 

Rathenow

Quelle: BerlZ-Ticker, 14.02.2000
Landkreis: Havelland
Stadt: Rathenow

Ein Spätaussiedler aus der ehemaligen Sowjetunion wurde durch Faustschläge und Fußtritte am Betreten einer Diskothek gehindert. Zwei Türsteher schlugen den 24-Jährigen zu Boden und traten ihn.