Bleiberecht für Opfer rassistischer Gewalt

Flüchtlinge, die Opfer rassistischer Gewalt wurden, müssen oft noch zusätzlich Abschiebung fürchten – das falsche Signal, an Opfer und Täter. Mit einer Massenzeitung, die als Beilage in taz und ND erschien, machte der Zusammenschluss von Opferberatungsprojekten agOra auf ihr Schicksal aufmerksam und begründete die Forderung nach einem Bleiberecht.

Plakat für das Bleiberecht für Opfer rassistischer Gewalt

Plakat für das Bleiberecht für Opfer rassistischer Gewalt

Inhalt:

  • »Worten Taten folgen lassen!« Für ein dauerhaftes Bleiberecht für Opfer rechter und rassistischer Gewalt
  • »Keine Möglichkeit, die Sonne wieder zu sehen« Zwischen alltäglichem Rassismus und gesetzlichen Bestimmungen
  • »Nach dem Angriff bleibt die Angst«

Trotz Hilfe ist kaum Raum, den Angriff zu verarbeiten

  • »Und plötzlich stehst du vor dem Nichts.«

Gesetzliche Regelungen wirken oft wie eine indirekte Schuldzuweisung


 

Files:

agOra_Bleiberecht
[2002, 4 S.] application/pdf  336.4 KB