Jahrbuch 2002

Fallbeispiele, Analysen und Interviews aus der Arbeit der Opferperspektive im Jahr 2002

Inhalt:

  • Streitbar im demokratischen Diskurs: Geleitwort von Wolfram Hülsemann, Mobiles Beratungsteam (MBT)
  • Arbeit im Lebensbereich der Gewaltopfer: Geleitwort von Renate Kirchner, Arbeitskreis der Opferhilfen (ado)
  • Die Arbeit der Opferperspektive 2002: Editorial
  • Wie helfen BeraterInnen den Opfern rechter Gewalt? Fragen an die Opferberaterin Judith Porath
  • Statistiken und Analysen: Rechte Gewalt und Opferberatung 2002
  • Der Tod von Kajrat Batesov: Unterstützung russlanddeutscher AussiedlerInnen in Wittstock
  • »Ich will ein normales Leben führen«: Nach einem rassistischen Überfall muss Neil D. die Abschiebung fürchten – Interview
  • Opfererfahrungen von Flüchtlingen und MigrantInnen: Gesellschaftliche Bedingungen für die Verarbeitung von rassistischen Übergriffen
  • Rivalitäten zwischen Jugendgruppen?
  • Rechtsextremisten greifen immer brutaler alternative Jugendliche an
  • Das Martyrium des Herrn N.: Ein Mann wird gejagt, gequält – und allein gelassen
  • Rechte Gewalt in Brandenburg: Dokumentation exemplarischer Fälle
  • Ein Signal der Solidarität: agOra fordert ein dauerhaftes Bleiberecht für Opfer rassistischer Gewalt
  • In die Zukunft investieren: Finanzbericht 2002. Die Opferperspektive muss SpenderInnen und Fördermittel gewinnen

 


 

Files:

Jahrbuch_2002
[2003, 44 S.] application/pdf  457.9 KB

, ,