Schlagwort des Archive Verschiedene

Cottbus

Nach einer Kundgebung des rassistischen Vereins „Zukunft Heimat“ in der Innenstadt werden verschiedene Personen angegriffen. Bereits während der Kundgebung kommt es zu Bedrohungen gegenüber Journalist_innen. Ein Kundgebungsteilnehmer versucht einer Journalistin die Kamera aus der Hand zu schlagen. Kurz nach Ende der Veranstaltung schubst ein rechter Hooligan die Journalistin von einer Bank. Ein weiterer Rechter rempelt einen Sozialarbeiter an, so dass sein Handy zu Boden fällt und beschädigt wird. Wenig später versuchen weitere rechte Hooligans Mitarbeiter_innen der Opferperspektive einzuschüchtern und beleidigen sie.

 

Kämpfe um Raumhoheit

Kämpfe um Raumhoheit

Wer bestimmt, wem ein Ort gehört? Gibt es sie, die viel diskutierten „national befreiten Zonen“? Haben sich Neonazis tatsächlich Gegenden erobert, in denen sie bestimmen, was geht und was nicht geht? Und, allgemeiner: Wen trifft rechte Gewalt? Wo findet sie […]

Die angestrebte Strafschärfung für Hass-Straftaten

Quelle: politische-bildung-brandenburg.de

Straftaten, die aus menschenverachtenden, rassistischen oder fremdenfeindlichen Beweggründen oder Zielen begangen werden, sollen nach dem Willen des Bundesrats härter bestraft werden.

Gegen den Strom

Umschlagbild: Gegen den Strom

Obwohl die Berichte der einzelnen InterviewpartnerInnen sich stark unterscheiden, lassen sich einige Linien benennen, die charakteristisch für Erfahrungen alternativer Jugendlicher und junger Erwachsener in Brandenburg sind.

Viele kleine Schritte

Erfahrungen aus der Arbeit einer Beratungsstelle für Opfer rechter Gewalt in Brandenburg, erschienen in: Bathke/Spindler (Hg.) Neoliberalismus und Rechtsextremismus in Europa. Zusammenhänge – Widersprüche – Gegenstrategien. Berlin 2006

Radikale Rechte in kleinstädtischen Räumen

Quelle: Thomas Bürk-Matsunami
Vortrag vor dem rechtsextremen Geschäft in Wittstock (Foto: Aktionsbündnis)

Ein Stadtspaziergang in Wittstock mit dem Sozialgeografen Thomas Bürk-Matsunami im Rahmen des Mobilen Fachtages »Rechtsextremismus in Brandenburg – Einblicke vor Ort«

Dokumentation 2000/2001

Quelle: Beratungsstelle für Opfer rechtsextremer Gewalt Frankfurt (Oder)

Die rechtsextreme Szene in Frankfurt (Oder), rechte Gewalt und die Arbeit der Beratungsstelle für Opfer rechtsextremer Gewalt.

Nichts ist, wie es vorher war. Interview mit Khaled Bensaha

Quelle: Prozessbeobachtungsgruppe Guben
Gedenktafel in Guben

Khaled Bensaha ist eines der beiden überlebenden Opfer der »Hetzjagd von Guben«. Wie Farid Guendoul stammt er aus Algerien, in Guben lebte er im Heim von Ende August 1997 bis zu jener Nacht zum 13. Februar 1999. Er lief in […]

Ein afghanischer Flüchtling in einer Brandenburger Kleinstadt

Anhand eines fiktiven Falles werden die Problemlagen eines Flüchtlings, der Opfer einer rassistischen Gewalttat wird, und die Möglichkeiten einer aufsuchenden Beratung für Opfer rechter Gewalt exemplarisch dargestellt.