Angermünde

Zwei junge geflüchtete Männer werden am frühen Nachmittag beim Verlassen des Zuges im Bahnhof Angermünde von zwei Männern rassistisch beschimpft. Anschließend warten die späteren Angreifer am Ende des Bahnsteiges auf die Geflüchteten. Als sie die Täter zur Rede stellen werden die Betroffenen mit Faustschlägen und mindestens einem Schlag mit einer Bierflasche angegriffen. Hierbei erleidet ein Betroffener einen Kieferbruch.

Chronologie, Rechte Angriffe