Beeskow

Eine Schwarze Frau befindet sich in der Silvesternacht mit ihren Kindern auf dem Nachhauseweg. Sie kommen an einem Spielplatz vorbei, auf dem sich eine ungefähr 10-köpfige Gruppe Heranwachsender aufhält. Ein junger Mann kommt auf die Familie zu und schubst den kleinen Sohn. Die Gruppe beleidigt die Familie massiv rassistisch. Der junge Mann schlägt der Frau von hinten in den Rücken, so dass die Betroffene zu Boden geht und sich am Ellenbogen verletzt. Sie muss wegen ihrer Verletzungen ambulant im Krankenhaus versorgt werden und hat noch Tage nach dem Angriff Schmerzen in der Schulter.

Neuruppin

Am frühen Abend läuft eine Gruppe junger Erwachsener, einige von ihnen syrischer Herkunft, eine Straße in der Nähe des Rheinsberger Tores entlang. Plötzlich beginnt ein älterer Mann aus dem Fenster einer Wohnung heraus, die Gruppe rassistisch zu beleidigen, und bewirft sie unvermittelt mit einem pyrotechnischen Knallkörper. Der Täter kann von der Polizei gestellt werden, die Betroffenen bleiben – zumindest äußerlich – unverletzt.

Cottbus

An der Haltestelle Stadtpromenade greift ein 21-jähriger Deutscher einen 20-jährigen Mann syrischer Herkunft an. Dabei beleidigt der Deutsche den Syrer rassistisch, schlägt auf ihn ein und bringt ihn so zu Boden. Die Identität des Angreifers konnte von der Polizei im Anschluss festgestellt werden.

Mühlenbecker Land

Am Nachmittag liefert ein junger Paketbote aus Berlin Pakete im Mühlenbecker Land aus und stellt zu diesem Zweck kurz sein Fahrzeug auf dem Gehweg ab. Daraufhin beleidigt ihn ein älterer Anwohner rassistisch. Nach einer verbalen Auseinandersetzung greift der Anwohner den jungen Mann anschließend auch körperlich an – zunächst alleine, schließlich auch noch zusammen mit einem weiteren älteren Mann, der bei ihm zu Besuch ist. Der Betroffene bleibt – zumindest äußerlich – unverletzt.