Erinnerung an Farid Guendoul

13. Februar 2009 – Zum zehnten Todestag

Erinnerung an Farid Guendoul

Erinnerung an Farid Guendoul

Am 13. Februar 2009 jährt sich zum zehnten Mal der Todestag von Farid Guendoul. Er verblutete in einem Treppenhaus in Guben, nachdem er sich auf seiner panischen Flucht vor einer Gruppe elf junger Deutscher schwer verletzt hatte.

Eine Zeitung, die als Beilage der Lausitzer Rundschau und der 20cent in Cottbus und im Spree-Neiße-Kreis erscheint, erinnert an diese Ereignisse und soll Mut machen, nicht weg zu schauen sondern aktiv gegen Rassismus und Rechtsextremismus Stellung zu beziehen.

Inhalt

Die Herausgabe der Zeitung »Erinnerung an Farid Guendoul« wurde gemeinsam unterstützt von dem Aktionsbündnis gegen Gewalt, Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit, der Koordinierungsstelle »Tolerantes Brandenburg«, der Brandenburgischen Landeszentrale für politische Bildung und der Stiftung Nord-Süd-Brücken.


Files:

Erinnerung_an_Farid_Guendoul
[Opferperspektive 2009, 8 S.] application/pdf  1.4 MB

, , ,