Schlagwort des Archive Bedrohung

Einschüchterungsversuch gegen Berater_innen der Opferperspektive in Cottbus

Pressemitteilung vom 22.01.2018 Innenpolitik-Brandenburg-Cottbus Einschüchterungsversuch gegen Berater_innen der Opferperspektive in Cottbus Nach der rassistischen Demonstration von „Zukunft Heimat“ am Sonnabend in Cottbus kam es zu Bedrohungen gegen Mitarbeiter_innen der Opferperspektive e.V. Die Berater_innen für Betroffene rechter Gewalt wurden im Rahmen […]

Bedrohung – Wenn der Alltag zur Hölle wird

Es gibt viele Formen von Gewalt. Das Einschüchtern, Drohen, Verleumden, Zermürben – kurz: der rechte Alltagsterror gegen Andersdenkende und MigrantInnen kann genauso zerstörerisch sein, wie Fausthiebe und Stiefeltritte.

Bernau

Quelle: Antifa Bernau
Landkreis: Barnim
Stadt: Bernau bei Berlin

Während des Bernauer Hussitenfest kommt es zur Belästigung und Bedrohung alternativer Jugendlicher. Etwa acht Bernauer und Berliner Neonazis nähern sich einem Getränkestand. Einer der Neonazis fotografiert die dort anwesenden Gäste ab, während ein weiterer Neonazis die Anwesenden bedroht.

 

Ibraimo Alberto: Rassistische Bedrohung vor Gericht

Im vergangenen Jahr verließ Schwedts Ausländerbeauftragter Ibraimo Alberto seine langjährige Heimatstadt – wegen des anhaltenden Rassismus. Der Vorfall, der den Wegzug auslöste, wird am 18. April in Bernau vor Gericht verhandelt.Im März 2011 war Ibraimo Alberto als Zuschauer bei einem […]

Glossar: Wichtige Begriffe kurz erklärt

Von A wie »Adhäsionsverfahren« bis Z wie »Zwischenverfahren« werden rechtliche und medizinische Begriffe erläutert, mit denen Opfer und ZeugInnen rechter Gewalttaten konfrontiert werden können.

Königs Wusterhausen: Rechte Szene bedroht Antifa-Aktivisten

Mit Hakenkreuzen beschmierte Stolpersteine in Zossen

In der Nacht zum 7. März 2010 wurden in Königs Wusterhausen vier Stolpersteine mit Hakenkreuzen beschmiert, im Bahnhof die Parole »Deutsche wehrt euch gegen diesen Judenstaat. Scheiß auf Israel« hinterlassen. Seit Wochen sind in der Stadt verstärkt Neonazis aktiv. Mit […]

Erneut Nazi-Drohungen in Zossen

Hakenkreuz-Schmiererei in Zossen

Nachdem Ende Januar das »Haus der Demokratie« niedergebrannt wurde, bedrohen Neonazis weiterhin Aktive der Bürgerinitiative »Gesicht zeigen«. Wegen des Brandes ermittelt die Polizei inzwischen gegen weitere Tatverdächtige.

Notwehrfonds: Spendenkampagne wird ausgesetzt

Die Opferperspektive hat am 7. Mai einen Spendenaufruf gestartet, um Musa E. bei einer Berufungsverhandlung eine Verteidigung zu ermöglichen. Diesen Aufruf haben wir heute zurückgezogen, denn durch die Beiordnung eines Pflichtverteidigers werden die Kosten von der Staatskasse getragen. Es werden […]

Viele kleine Schritte

Erfahrungen aus der Arbeit einer Beratungsstelle für Opfer rechter Gewalt in Brandenburg, erschienen in: Bathke/Spindler (Hg.) Neoliberalismus und Rechtsextremismus in Europa. Zusammenhänge – Widersprüche – Gegenstrategien. Berlin 2006

»Nationale Jugendarbeit«: das Beispiel Neuruppin

Quelle: Christoph Schulze
Neuruppin im September 2006 (Foto: Opferperspektive)

Das Treppengeländer ist rostig, die Kellertür verriegelt. Nichts erinnert daran, dass noch vor wenigen Jahren Neonazis im Souterrain des Kindergartens im Neuruppiner Neubaugebiet ein und aus gingen. Der »Bunker« in der Arthur-Becker-Straße war acht Jahre lang der Treffpunkt der rechten […]